Pflege

Das Wohl unserer Patienten steht im Mittelpunkt. Wir schaffen eine fürsorgliche und respektvolle Umgebung für Patienten und deren Angehörige, um Krankheiten zu heilen, Beschwerden zu lindern und ihrer Entstehung vorzubeugen. Unsere Patienten sollen die bestmögliche Behandlungsqualität bei maximaler Sicherheit erfahren. Das Universitätsklinikum Leipzig möchte Sie für diese Aufgabe gewinnen.

Integrationsbeauftragter (m/w/d) (9223)
Department für Kopf- und Zahnmedizin

in Vollzeit/Teilzeit möglich, befristet auf 12 Monate (mit Möglichkeit der Verlängerung)
Haustarifvertrag des UKL
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

Um eine herzliche und authentische Willkommenskultur für internationale Fachkräfte zu investieren, sowie eine möglichst lange Anstellung im Klinikum, organisiert unsere Station der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie eine Willkommensstation. Unser Team ist weltoffen, besitzt ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl sowie ein partnerschaftliches Miteinander im Arbeitsalltag aber auch im privaten Bereich. 

Die Aufgaben

  • zentrale:r Ansprechpartner:in für rekrutierte internationale Fachkräfte
  • umfassende Begleitung beim Integrationsprozessen, u.a. durch Beratung und Unterstützung bei Behördengängen, im Praxiseinsatz, Teamschulungen etc.
  • Planung, Durchführung und Evaluation von praktischen Anleitungen und Ausbildung
  • Entwicklung eines Konzeptes für die praktische Vorbereitung auf die Anerkennungsprüfung zur Pflegefachkraft
  • Umsetzung theoretischen Wissens in praxisrelevanten Situationen
  • enge Zusammenarbeit mit der Akademie für berufliche Qualifizierung, dem Stationsteam sowie der pflegerischen Departmentleitung 

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger:in, Pflegefachmann:frau oder vergleichbar
  • abgeschlossene Weiterbildung zur Praxisanleitung nach Sächs. GfbWBVO oder DKG-Richtlinie bzw. Besitzstandswahrung, abgeschlossenes Studium Pflegepädagogik oder vergleichbar
  • ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz sowie eine interdisziplinäre Denk- und Handlungsweise
  • Freude an der Begleitung und Anleitung von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsangeboten
  • Kenntnisse im Aufenthalts- und Sozialversicherungsrecht wünschenswert

Über uns - die Uniklinik

Circa 6.000 Mitarbeiter:innen setzen sich täglich im Herzen von Leipzig für die bestmögliche Versorgung unserer Patient:innen ein. Unser Krankenhaus der Maximalversorgung umfasst 34 Kliniken, 10 Institute, 35 OP-Säle und 50 Stationen. Als Klinik Nummer 1 in Leipzig sind wir ausgezeichnet durch eine wegweisende fachliche Spezialisierung und modernste bauliche sowie technische Infrastruktur.

Das bieten wir Ihnen: 

  • einen attraktiven Arbeitsplatz in zentraler Lage mit geregelten Arbeitszeiten und familienfreundlichen Angeboten
  • leistungsgerechte Vergütung nach Haustarifvertrag mit Jahressonderzahlung und Urlaubsgeld
  • 30 Urlaubstage und Zusatzurlaub im Schichtdienst gem. HTV UKL
  • Betriebliche Altersversorgung
  • individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in der Arbeitszeit
  • verschiedene kostenlose Kurse und Angebote im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • zusätzliche Vergünstigung für das Deutschland Ticket sowie Sonderkonditionen in unserer hauseigenen Mensa und Apotheke
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung, z.B. durch betriebsnahe Kindertagesstätten, Kindertagespflege, Kinderferienprogramme und Kindermitbringtag
  • Krisen- und Sozialberatung, z.B. eine Rund-um-die-Uhr-Beratung bei persönlichen und beruflichen Herausforderungen

Hier finden Sie genauere Informationen und viele weitere Vergünstigungen und exklusive Angebote für unsere Mitarbeiter:innen.

So bewerben Sie sich

Sie können sich bis zum 23.07.2024 auf diese Stelle online-bewerben. (Datenschutzinformation

Ihr Ansprechpartner

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Anke Schadly unter 0341/ 97-21680 bzw. Anke.Schadly@medizin.uni-leipzig.de.

Bewerbungen von Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung, nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Bewerber:innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund gesetzlicher Regelungen nur Bewerber:innen einstellen können, die über eine Immunität gegen Masern verfügen. Der entsprechende Nachweis muss von Ihnen vorgelegt werden.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.