Fortschritt

Gemeinsam in eine Richtung gehen, heißt auch, dass wir offen sind für neue Impulse, die aus verschiedenen Richtungen einfließen. Das Universitätsklinikum möchte Sie als neuen Impulsgeber kennen lernen.

CTA/PTA/BTA oder Chemielaborant (m/w/d) (7692)
MedVZ gGmbH - Nuklearmedizin

MVZ in Vollzeit/Teilzeit möglich, befristet auf 2 Jahre
Vergütung nach Vereinbarung
Eintrittstermin: sofort

Die Herausforderungen

  • Synthese und Qualitätskontrolle 11C-, 18F-, 15O- und 68Ga markierter Radiopharmaka für den Einsatz in der PET mit Hilfe von automatisierten Synthesemodulen
  • Pflege der Dokumentation in Arzneimittelproduktion und Qualitätssicherung
  • Hygienemonitoring
  • Metabolitenanalytik
  • Mitarbeit in interdisziplinären Forschungsprojekten
  • allgemeine Labortätigkeiten

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als pharmazeutisch-, biologisch- oder chemisch-  technischer Assistent (m/w/d) oder Chemielaborant (m/w/d)
  • gute Kenntnisse in analytischen Verfahren/Techniken wie HPLC, GC, DC
  • GMP-Kenntnisse
  • gute EDV-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Bereitschaft zu eigenverantwortlicher und selbständiger Arbeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten

Die MedVZ Medizinisches Versorgungszentrum am Universitätsklinikum Leipzig GmbH ist eine 100%-ige, gemeinnützige Tochter des Universitätsklinikums Leipzig AöR. Unsere Einrichtungen befinden sich auf dem Campus des Universitätsklinikums und im Stadtgebiet Leipzig. Wir bieten unseren Patienten eine ganzheitliche und interdisziplinäre Versorgung aus einer Hand, mit einem umfassenden Leistungsspektrum von der Basisversorgung, über die spezialisierte Diagnostik bis hin zur komplexen Therapie. Dabei arbeiten unsere Fachärzte in engem Austausch mit dem Universitätsklinikum Leipzig. Mit modernster Medizintechnik und qualitativ hochwertiger Medizin behandeln wir jährlich ca. 50.000 Patienten.

Sie können sich bis zum 14.10.2022 auf diese Stelle online-bewerben.

Bewerbungen werden ausschließlich über das Bewerberportal entgegengenommen.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Ann-Sophie Bork unter 0341/ 97-12300 bzw. Ann-Sophie.Bork@medizin.uni-leipzig.de .

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund gesetzlicher Regelungen nur Bewerber einstellen können, die über die Immunität gegen Masern und Covid19 verfügen. Die entsprechenden Nachweise müssen von Ihnen vorgelegt werden.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.