Fortschritt

Gemeinsam in eine Richtung gehen, heißt auch, dass wir offen sind für neue Impulse, die aus verschiedenen Richtungen einfließen. Das Universitätsklinikum möchte Sie als neuen Impulsgeber kennen lernen.

Wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in zur Entwicklung interprofessioneller Lehre für Studierende der Hebammenkunde (d) (6340)
LernKlinik Leipzig

in Vollzeit/Teilzeit möglich, unbefristet
TV-L EG E13
Eintrittstermin ist der 01.01.2021

Die Herausforderungen

  • Inhaltliche Mitgestaltung und Koordinierung interprofessioneller Lehreinheiten im Skills- und Simulationszentrum der Medizinischen Fakultät (MF) für den neu zu etablierenden Studiengang BSc Hebammenkunde
  • Konzeptentwicklung von Lernszenarien zur Implementierung in die Curricula der MF
  • eigenständige Erarbeitung von Lehrmaterialien (u.a. Videodrehbücher,  e-Learning, digitale Medien) sowie von Lehreinheiten und deren Durchführung
  • Mitwirkung bei der Gestaltung und Durchführung klinisch-praktischer Prüfungen im Skills- und Simulationszentrum sowie Betreuung von Projekt- und Bachelorarbeiten
  • Zusammenarbeit mit der Koordinatorin des Simulationspersonenprogramms der MF für die Durchführung von Szenarien mit Simulationspersonen
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen für interprofessionelle Lehreinheiten, insbesondere Organisation, Betreuung und Auswertung von Evaluationen sowie wissenschaftliche Begleitung in der interprofessionellen Ausbildungsforschung

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in der Medizin, Psychologie, Gesundheitswissenschaften oder verwandten Disziplinen
  • Motivation, sich im Bereich Simulationsmedizin und interprofessioneller Lehre einzuarbeiten
  • Kenntnisse in interprofessioneller Kommunikation bzw. Bereitschaft, sich in das Thema einzuarbeiten
  • Kompetenz in konzeptioneller Arbeit
  • Erfahrung in der Organisation von Lehrveranstaltungen sowie didaktische Kenntnisse in pädagogischen Aufgabenfeldern
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Flexibilität, Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Planungs- und Organisationsfähigkeit

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig gehört mit ihrer über 600jährigen Tradition zu den größten Forschungseinrichtungen der Region Leipzig. Mit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie die größte von insgesamt 14 Fakultäten der Universität Leipzig und dient als Ausbildungsstätte für ca. 3.200 Studierende der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie.

Alle Bewerbungen sind unter Angabe der Ausschreibungsnummer bis spätestens 25.09.2020 schriftlich einzureichen und an den Bereich Personal der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig, Liebigstraße 27, Haus E, 04103 Leipzig, zu richten. Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden, sondern ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Dr. Daisy Rotzoll unter 0341/ 97-15171 bzw. daisy.rotzoll@medizin.uni-leipzig.de.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.