Fortschritt

Gemeinsam in eine Richtung gehen, heißt auch, dass wir offen sind für neue Impulse, die aus verschiedenen Richtungen einfließen. Das Universitätsklinikum möchte Sie als neuen Impulsgeber kennen lernen.

Kinderschutzkoordinator/-in / Sozialpädagoge/-in (d) (5222)
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin

in Vollzeit/Teilzeit möglich, befristet auf 24 Monate (Drittmittel)
TV-L EG 10
Eintrittstermin: zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Die Herausforderungen

  • zuverlässige/-r Ansprechpartner/-in in der Anlaufstelle des Childhood-Hauses für die von Misshandlung, insbesondere sexuellen Missbrauch betroffenen Kinder, Jugendliche und deren Angehörige sowie auch für die Netzwerkpartner (z.B. Jugendamt, Polizei, Hausärzte, Beratungsstellen, Therapeuten, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen) und das medizinische, pflegerische und psychosoziale Personal der Kliniken
  • Vermittlung und Organisation der Vorstellung der Kinder in der Einrichtung
  • Koordination der interdisziplinären Teamarbeit im Rahmen der komplexen medizinischen, psychosozialen, polizeilichen und strafrechtlichen Fallabklärung
  • Koordination und Organisation des Procedere, u.a. der Fallzuständigkeit, Besprechungen, Helfer- und Fallkonferenzen der involvierten Berufsgruppen sowie deren Protokollierung
  • Koordination und Sicherung verbindlicher Absprachen und Procedere, Festlegen von Verantwortlichkeiten in der Fallführung sowie sorgfältige Dokumentation, Protokollierung Fallkonferenzen und -verläufen sowie fortlaufende statistische Auswertung
  • Organisation und Sicherstellung einer langfristigen ärztlichen psychosozialen Nachbetreuung bzw. Nachsorge der betroffenen Kinder, und Jugendlichen im Altersbereich von 0-18 Jahren und deren Bezugspersonen u.a. über die Kinderschutzambulanz und fachärztliche Spezialsprechstunden

Ihr Profil

  • Hochschulabschluss Soziologie/Sozialpädagoge/-in (FH)
  • Berufserfahrung sowie Vorkenntnisse und Erfahrungen in der Jugendhilfe, in der Arbeit mit Kindern und in der Kinderschutzarbeit sind wünschenswert
  • zusätzliche Qualifikation in Gesprächsführung/Kommunikationstechniken
  • Empathie, Teamgeist, gute Kommunikationstechniken
  • Motivation, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Kenntnisse in Datenerfassung, Verarbeitung, Statistik und digitale Patientendokumentation

Die Medizinische Fakultät der Universität Leipzig gehört mit ihrer über 600jährigen Tradition zu den größten Forschungseinrichtungen der Region Leipzig. Mit über 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist sie die größte von insgesamt 14 Fakultäten der Universität Leipzig und dient als Ausbildungsstätte für ca. 3.200 Studierende der Human- und Zahnmedizin sowie der Pharmazie.

Alle Bewerbungen sind unter Angabe der Ausschreibungsnummer bis spätestens 02.07.2019 schriftlich einzureichen und an den Bereich 4 – Personal und Recht, Liebigstraße 18, Haus B, 04103 Leipzig, zu richten. Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden, sondern ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.

Mit dem Absenden Ihrer Bewerbung willigen Sie ein, dass Ihre im Rahmen der Bewerbung bereitgestellten personenbezogenen Daten zum Zweck der Bewerbung verarbeitet werden. Die Informationen zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten für Bewerber finden Sie hier.

Auskünfte zum Bewerbungsverfahren erteilt Dr. Matthias Bernhard unter 0341/ 97-26000 bzw. matthias.bernhard@uniklinik-leipzig.de.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung entsprechende Nachweise bei.

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen.